Elektroauto
Alles über den Zukunfts-Antrieb
BYD Dolphin 800 Volt 2021 BYD
BYD Dolphin 800 Volt 2021
BYD Dolphin 800 Volt 2021
BYD Dolphin 800 Volt 2021
5/2020, BYD Europa 10 Bilder

BYD Dolphin (2021): Kompaktwagen mit Porsche-Technik

Neuer BYD EA1 Dolphin (2021) Kompakter mit Technik wie beim Taycan

Der chinesische Hersteller BYD hat den neuen kompakten Dolphin vorgestellt. Das Elektroauto nutzt eine 800-Volt-Plattform wie der Porsche Taycan.

Der chinesische Elektroauto-Hersteller BYD hat in Shanghai ein neues Kompaktmodell vorgestellt. Der Dolphin, intern EA1 genannt, wird als erstes Auto der Marke deren neue 800-Volt-Plattform nutzen. Diese Technologie, die auch der Porsche Taycan oder der Audi E-Tron GT (beide auf J1-Plattform) nutzen, ermöglicht besonders hohe Ladeleistungen und gewährleistet damit kurze Aufenthalte an der Strom-Säule.

Raum für Spekulation

Wie so oft bei neuen Elektroautos, geizt auch BYD nicht mit beeindruckenden Zahlen. Bis zu 1.000 Kilometer Reichweite sollen dank dieser "E-Plattform 3.0" möglich sein. Ein Lithium-Eisenphosphat-Akku versorgt den 70 kW starken E-Motor des Dolphin. Über Kapazität und genaue Reichweite dieses Kompaktmodells gibt der Hersteller bislang jedoch noch keine Auskunft. Klar ist dagegen: Die Maximalgeschwindigkeit soll bei 150 km/h liegen.

BYD Dolphin 800 Volt 2021
BYD
Geschwungene Linien zieren das schwarze Front-Panel. Ein U-förmiges LED-Band rahmt die Fläche ein.

Gezeichnet wurde der Dolphin von BYD-Designchef Wolfang Egger, seines Zeichens ehemaliger Design-Chef bei Audi. Der 800-Volt-Stromer streckt sich auf vier Meter Länge, 1,80 Meter Breite und 1,60 Meter Höhe. Damit ist das Auto knapp 30 Zentimeter kürzer, gleichzeitig aber 15 Zentimeter höher als der aktuelle Golf. Das erklärt die etwas hochbeinige Erscheinung des neuen BYD. In der Formensprache soll sich das Fahrzeug an der "Ästhetik des Ozeans" orientieren. Das erklärt zwar den Namen, in puncto Design bleibt dabei allerdings, diplomatisch ausgedrückt, Raum zur Spekulation.

Vier Varianten des Dolphin sind geplant, wann das E-Auto auf den Markt kommt, ist noch nicht kommuniziert. In unserer Fotoshow erfahren Sie, welche BYD-Modellstarts für Europa bereits bekannt sind.

Umfrage

10816 Mal abgestimmt
Elektroautos aus China ...
... sollten hier auch angeboten werden!
... haben in Europa nichts zu suchen!

Fazit

Wo der Dolphin jetzt, den Namen ausgenommen, in seinem Wesen Anleihen an einem Ozean nimmt, können wir auch nicht genau erkennen. Viel interessanter ist aber ohnehin der Einsatz von 800-Volt-Technologie in einem kompakten Elektroauto. Das wäre auch für den deutschen Markt interessant.

BYD
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über BYD
Mehr zum Thema Elektroauto
Ford Mach-E Experimental Aircraft Association
E-Auto
Alpha Motors Superwolf
E-Auto
Tesla Gehälter Collage
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen