Erlkönig Mercedes-AMG E63 Foto: Stefan Baldauf

Neuer Mercedes-AMG E63 (2021)

Facelift-Power-Limousine erwischt

Mercedes arbeitet aktuell am Facelift der E-Klasse und in diesem Zuge auch an der Überarbeitung des Top-Modells Mercedes-AMG E63.

Seit 2016 ist die Mercedes E-Klasse der Baureihe W213 am Start, 2017 schoben die Stuttgarter dann auch den E63 in zwei Versionen nach. So sieht auch das Timing der Facelifts aus, Ende 2019 als 2020er-Modell kommt die zivile E-Klasse, rund ein Jahr später die AMG-Version.

Neue Front, neues Lenkrad, neues MBUX

Erlkönig Mercedes-AMG E63
Erster Blick in den E63: Wir sehen, ein neues Lenkrad vor dem Digital-Cockpit.
Foto: Stefan Baldauf

Optisch präsentiert sich die Power-Limousine, die es dann auch als Kombi-Version T-Modell geben wird, mit neuem Grill und neuen Scheinwerfereinheiten. Sie sind vom neuen Mercedes GLE inspiriert und sollen die E-Klasse stärker von der C-Klasse unterscheiden. Auch am Heck sind Unterschiede zu sehen. Wie vorne kommen neue Schürzen zum Einsatz und überarbeitete Heckleuchten. Je zwei doppelflutige Auspuffendrohre in rechteckiger Form sprießen rechts und links aus der Heckschürze.

Für den Innenraum sieht AMG die typischen Insignien eines High-Level-Sportwagens vor. Da sind also Sportsitze, Alu- und Leder-Finish, AMG-Logos im digitalen Cockpit und an diversen weiteren Plätzen im Innenraum. Neu: Das Lenkrad mit dem runden kleinen Pralltopf und den deutlich stärkeren Lenkradspeichen rechts und links. Hier sind nochmals mehr Schalter und Knöpfe für Tempomat oder Infotainment-Steuerung untergebracht. Natürlich erhält auch die AMG-E-Klasse das neueste MBUX-Infotainmentsystem.

V8-Motor legt zu

Doch was wirklich wichtig ist, befindet sich unter der Haube des Mercedes-AMG E63. Hier arbeitet der bekannte 4,0-Liter-Twinturbo-V8 in zwei Leistungsstufen. Aktuell spuckt der Achtender 571 PS aus, in der S-Version sogar 612 PS. Beim Facelift-Modell dürfte hier noch eine PS-Schippe draufgelegt werden. Der Einstieg in die AMG-Welt der E-Klasse markiert auch nach dem Facelift der E53 mit dem Dreiliter-Reihensechszylinder mit über 435 PS.

Frisch erwischt: Hier fährt der Mercedes-AMG E63 als Erlkönig

Erlkönig Mercedes-AMG E63
1/20 Was testet Mercedes hier bei Schnee und Eis? Foto:
Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63 Erlkönig Mercedes-AMG E63
Zur Startseite
Mercedes E-Klasse
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes E-Klasse
Mehr zum Thema Mittelklasse
VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317
Gebrauchtwagen
Toyota Camry Hybrid (2019)
Neuheiten
Audi S5 TDI
Neuheiten