Rezvani Hercules 6x6 Rezvani Motors
Rezvani Hercules 6x6
Rezvani Hercules 6x6
Rezvani Hercules 6x6
Rezvani Hercules 6x6 20 Bilder

Rezvani Hercules 6x6: Dreiachser auf Jeep-Basis

Rezvani Hercules 6x6 Dreiachsiges Ungetüm auf Jeep-Basis

Rezvani hat einen sechsrädrigen Brutalo-Geländewagen vorgestellt. Nicht nur dessen Optik, auch die Technik ist spektakulär – bis hin zum 1.318 PS starken Siebenliter-Kompressor-V8.

Rezvani hat mit dem Tank bereits einen Hardcore-Geländewagen in Militär-Spezifikation am Start. Die technische Basis zum Tank liefert die Jeep Wrangler JL-Plattform. In der extremsten Ausführung ist der Tank mit 1.000 PS und fast 1.200 Nm Drehmoment zu haben, die aus einem 6,2 Liter großen Kompressor-V8 gepresst werden. Doch die neueste Offroad-Kreation der Kalifornier, der Hercules 6x6, stellt den Tank in jeder Hinsicht in den Schatten – und nicht nur den.

6,20 Meter lang, 2,29 Meter breit

Rezvani bezeichnet den Neuling als "Gott aller Trucks". So weit hergeholt ist das nicht: Allein bei der Anzahl der Achsen und Räder toppt der Hercules 6x6 selbst die monströsesten Heavy-Duty-Pickups, die von den US-Herstellern so angeboten werden. Aber auch mit seinen Ausmaßen entfernt er sich von allem Irdischen: Er ist 6,20 Meter lang und 2,01 Meter hoch, die breiteste Stelle misst 2,29 Meter und die Distanz von der vorderen zur hinteren Radnabe beträgt 4,50 Meter. Allein die Ladefläche misst in der Länge 2,38 Meter und die Spurweite beträgt 1,74 Meter.

Optisch ist die Jeep-Basis entfernt noch erkennbar. Aber wie schon der Tank orientiert sich auch das Design des Hercules 6x6 an der Formgebung stark gepanzerter Sondereinsatz-Fahrzeuge. Das Breitbau-Bodykit besteht aus Verbundwerkstoff. Das gilt im Normalfall auch für die vordere Stoßstange, die sich gegen Aufpreis aber gegen ein Pendant aus massivem Stahl tauschen und um eine Seilwinde ergänzen lässt. Das Rezvani-Logo im Kühlergrill ist beleuchtet, die Motorhaube zeigt sich stark konturiert und die vielen LED-Leuchten ziehen vor allem bei Dunkelheit die Blicke auf sich. Seitlich betrachtet fallen am Hercules 6x6 vor allem die riesigen hinteren Radhäuser und die massiven Überrollbügel auf. Das Heck wirkt angesichts der restlichen Formgebung fast schon dezent.

Ein 289 PS starker 3,6-Liter-V6 als Basismotor

Damit der Offroader tatsächlich – wie von Rezvani versprochen – "in der Lage ist, jedes Terrain zu erobern", ist ein Fox-Gelände-Fahrwerk installiert. Klar, dass sehr grobstollige Reifen – sie stammen aus dem Falken-Regal – die robusten 20-Zoll-Felgen ummanteln. Hinter ihnen platziert Rezvani auf Wunsch eine XXL-Bremsanlage, die mit Achtkolben-Sätteln und 406 Millimeter großen Scheiben arbeitet. Ebenfalls optional gibt es ein verstärktes Hinterachs-Differenzial, mit dem der Hercules 6x6 in der Lage ist, besonders schwere Anhänger zu ziehen.

Rezvani Hercules 6X6 Jeep Geländewagen Teaser
Rezvani
In der Wildnis zu Hause - Rezvani hat nun offiziell den Hercules 6x6 vorgestellt.

XXL ist auch der Antrieb – allerdings nur optional. Aufpreisfrei gibt es einen 3,6-Liter-V6-Benziner, mit dessen 289 PS der Hercules 6x6 aber etwas untermotorisiert sein dürfte. Als einigermaßen standesgemäße Option bietet Rezvani einen 6,4 Liter großen SRT-V8 für seinen Dreiachser an. Allerdings kostet das Upgrade auf 507 PS satte 40.000 Dollar (knapp 34.000 Euro) extra. Beide Motoren können sowohl mit einer manuellen Sechsgang-Schaltung als auch mit einer Achtgang-Automatik kombiniert werden.

Der Topmotor kostet mehr als das ganze Auto

Als Topmotorisierung hält der Hersteller einen Siebenliter-V8 mit Kompressor-Aufladung bereit. Die passende Achtgang-Automatik stammt aus dem Hause ZF und ist um ihren Job nicht zu beneiden. Da aber bereits die Leistung auf 1.318 PS steigt, dürfte auch das vom Hersteller nicht näher bezifferte maximale Drehmoment locker in den vierstelligen Bereich klettern. Gar sechsstellig ist der Aufpreis für Rezvani-Kunden, falls sie dieses Triebwerk einbauen lassen: Mit 249.000 Dollar (fast 211.000 Euro) ist das Extra teurer als ein Hercules 6x6 in der Basisausführung (225.000 Dollar, umgerechnet gut 190.000 Euro).

Rezvani Hercules 6x6
Rezvani Motors
Auf Wunsch gibt es den stets allradgetriebenen Pickup mit 1.318 PS starkem Siebenliter-Kompressor-V8.

Das Interieur entert man über ausklappbare Trittleisten. Vorne wartet Sportgestühl auf die Insassen, im Fond finden bis zu drei Passagiere Platz. In italienisches Nappaleder gehüllte Sitze gehören zur Serienausstattung. Gegen Aufpreis lässt sich der Innenraum aber vielfältig mit zusätzlichem Leder sowie Alcantara ausstaffieren; auch eine Ambientebeleuchtung, ein Sternen-Dachhimmel und ein Safe in der Mittelkonsole sind machbar. Die Farbe des Leders lässt sich ebenso wählen wie jene der Stickereien und der analogen Rundinstrumente, zwischen denen sich ein Info-Display befindet. Das Alpine-Infotainment-System mit Neun-Zoll-Touchscreen ist kompatibel mit Android Auto und Apple Carplay und lässt sich für Extrageld mit klangstarken Soundsystemen kombinieren.

Rundum sicher in der gepanzerten Militärversion

Erwähnenswert ist noch die Sicherheitsausstattung. Rezvani bietet für den Hercules 6x6 nicht nur ein auf Wärmequellen reagierendes Nachtsicht-Kamerasystem an, sondern installiert auf Wunsch auch eine Technologie, die das Auto gegen in der Umgebung befindliche elektronische Geräte schützt, die über per elektromagnetische Impulse die Elektrik des Hardcore-Pickups stören wollen.

Rezvani Hercules 6x6
Rezvani Motors
Innen gibt es Sportsitze mit Nappaleder-Überzug und auf Wunsch viele Sicherheits-Extras.

Das ist aber nur der Anfang; die mindestens 325.000 Dollar (etwa 275.000 Euro) teure Militärversion bietet in dieser Hinsicht noch viel mehr. So sind sowohl die Karosserie als auch die Scheiben kugelsicher ausgeführt und der Unterboden gegen Explosionen geschützt. Die Stoßstangen zeigen sich hier ebenso verstärkt wie die Fahrwerkskomponenten und die Motorkühlung. Sowohl bei den nach Militär-Spezifikation konstruierten Runflat-Reifen als auch beim sich selbst abdichtenden Tank treten nach Beschädigung Selbstheilungs-Prozesse ein. Hinzu kommen James-Bond-Gadgets wie heckseitige Rauchwerfer, Stromschläge verteilende Türgriffe, ABC-Masken und einiges mehr.

Umfrage

1058 Mal abgestimmt
Wäre ein Pickup mit derart viel Leistung etwas für Sie?
Ja klaro! Immer her mit den dicken Karren!
Nein. Der braucht ja eine eigene Tankstelle.

Fazit

Für Menschen mit großem Schutzbedürfnis ist der Rezvani Hercules 6x6 – vor allem in der Military-Version – das perfekte Auto. Sowohl die Garage als auch der Geldbeutel müssen allerdings groß genug sein. Denn in seiner Basisversion kommt das 6x6-Ungetüm mit recht hemdsärmeliger Ausstattung und Motorisierung daher.

Mehr zum Thema Pickups
12/2020, 2021 Ram 3500 Heavy Duty Limited Crew Cab Dually
Neuheiten
12/2020, Mitsubishi L200 mit Hunde-Zubehör
Neuheiten
Kooperation VW und Ford
Politik & Wirtschaft