Weitere Videos

Toyota GR Yaris: Sensationsrunde auf der Nordschleife

Toyota GR Yaris Sensationsrunde auf der Nordschleife im Video

Toyota packt einen 261 PS starken Turbomotor samt Allradantrieb in den Kleinwagen. Wie gut das funktioniert, zeigt der Hot Hatch auf dem Nürburgring.

Dass der Toyota GR Yaris eine reinrassige Fahrmaschine und nicht nur ein gepimpter Kleinwagen ist, hat er einmal mehr unter Beweis gestellt. Und zwar dort, wo es wirklich zählt – auf der Nordschleife des Nürburgrings. Im Rahmen des jüngsten sport auto-Supertests (zu lesen in Ausgabe 05/2021) trieb Redakteur Christian Gebhardt den Hot Hatch zu einer für Kleinwagen sensationellen Rundenzeit von 8.14,93 Minuten. Wie sich der GR Yaris dabei angestellt hat, können Sie sich in diesem Video anschauen:

Toyota GR Yaris Fahrbericht Mendig 2020
Toyota GR Yaris Fahrbericht Mendig 2020 Toyota GR Yaris Fahrbericht Mendig 2020 Toyota GR Yaris Fahrbericht Mendig 2020 Toyota GR Yaris Fahrbericht Mendig 2020 20 Bilder

Bei seiner Performance kam dem wilden Japaner sein variabler Allradantrieb zugute. Bei der GR-Standardversion mit einfachem Mittendifferenzial lässt er sich bei der nochmals sportlicheren Track-Version mit Torsen-Sperrdifferenzialen aufrüsten. Sowie einer Kraftverteilung von 60:40 für den Alltag über 30:70 für Spiel und Spaß bis 50:50 für ernsthaften Sport. Alles einfach per Drehregler wählbar.

Turbo-Dreizylinder mit 261 PS

Beim Motor setzen die Japaner auf einen 1,6 Liter großen Turbo-Dreizylinder, der satte 261 PS und 360 Nm Drehmoment an den Start bringt. Geschaltet wird per manuellem Sechsgang-Getriebe. Für eine Gewichtsreduzierung auf unter 1.300 Kilogramm sorgen das hinten deutlich abgesenkte Dach aus Kohlefaserlaminat sowie Hauben und Türen aus Aluminium.

1/2020, Toyota GR Yaris
Toyota
Der Toyota GR Yaris hat einen variabel einstellbaren Allradantrieb.

Die Karosserie reiht sich zwar in die Yaris-Modellpalette ein, ist aber komplett neu. Neben der um 91 Millimeter reduzierten Höhe und den ausgestellten Radhäusern fällt auch der Verzicht auf Fondtüren auf. Der GR Yaris ist im Gegensatz zum regulären Modell ein Dreitürer. Auch die Plattform ist anders. Um den Allradantrieb unterzubringen, nutzt der GR Yaris nur den vorderen Teil der GA-B-Plattform. Die hintere Hälfte leiht er sich in Form der GA-C-Plattform von größeren Modellbrüdern wie Prius, Corolla und C-HR. Anstelle der sonst beim Yaris verbauten Verbundlenker-Hinterachse fährt im Sportmodell eine Doppelquerlenker-Achse mit.

Preise ab 33.200 Euro

Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 230 km/h elektronisch abgeregelt. Vorher beschleunigt der Allradler in 5,5 Sekunden auf 100 km/h. Die Gegenkräfte werden von einer Hochleistungs-Bremsanlage mit gerillten 365-mm-Scheiben und Vierkolben-Bremssätteln erzeugt. Das Leistungsgewicht des 1.281 Kilogramm schweren GR Yaris liegt bei 4,9 kg pro PS.

Erhältlich ist der Toyota GR Yaris ab 33.200 Euro in der Basisausstattung. Wird das zusätzliche High-Performance-Paket geordert, dann steigt der Preis auf 37.690 Euro. Wer nur leasen möchte, ist mit knapp 324 Euro monatlich ohne Anzahlung dabei. Der Toyota GR Yaris wird in Japan im Werk Motomachi gefertigt.

Umfrage

5507 Mal abgestimmt
Was halten Sie von PS-starken Kleinwagen?
Als Alltagsautos sind sie unschlagbar.
Ein bisschen mehr Platz darf es schon sein.

Fazit

Beeindruckend, wie weit sich Toyota mit dem GR Yaris von der Kleinwagenbasis entfernt. Das neue Sportmodell ist nicht nur die Basis für ein WRC-Rallyeauto, sondern dürfte auch auf dem Wunschzettel sportlicher Autofahrer ganz oben stehen. Erst recht nach seiner starken Performance auf der Nordschleife.

Toyota Yaris
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Toyota Yaris
Mehr zum Thema Sportwagen
Interaktives Quiz Schalthebel Handschalter
Technik erklärt
Opel Corsa OPC, VW Polo GTI, Exterieur
Gebrauchtwagen
1993 Porsche 968 Turbo S
Auktionen & Events
Mehr anzeigen