4 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
9/10 Punkte BMW 320i Efficient Dynamics Edition im Test: Bayerischer Turbo-Sparer

Jetzt gibt es die Efficient Dynamics Edition auch als Turbo-Benziner. Spart er so gut wie der Selbstzünder-Bruder? Test des 170 PS starken 3ers.

9/10 Punkte BMW 320d Efficient Dynamics Edition im Test: So dynamisch kann sparsam sein

Der neue BMW 320d Efficient Dynamics Edition (EDE) setzt im Test ganz ohne Hybrid einen Verbrauchs-Meilenstein in der Mittelklasse – und schnell ist er auch noch.

9/10 Punkte BMW M3 GTS im Supertest: Jubiläums-M3 als würdiger CSL-Nachfahre?

Der BMW M3 GTS muss im Supertest zeigen, ob das Jubiläumsmodell den legendären BMW M3 CSL bei der Rundenzeit auf der Nürburgring Nordschleife schlagen kann. Dem Serien M3-Coupé knüpft die 450 PS starke Topvariante im Test auf dem Ring immerhin 17 Sekunden ab.

10/10 Punkte BMW 320d im Test: Efficient Dynamics-Edition ohne Mehrpreis

Zu den obligatorischen Zutaten für ein Sparmodell zählt neben einer längeren Getriebeübersetzung, einer verbesserten Aerodynamik, einem reibungsoptimierten Antriebsstrang und einer Start-Stopp-Automatik nun auch bei BMW eine langatmige Bezeichnung.
 

Über BMW 3er

Der BMW 3er gilt als der Kern der gesamten Marke und ist regelmäßig die meistverkaufte Baureihe des Konzerns. Die erste Generation (E21) hat BMW 1975 vorgestellt. Die sechste Generation des Mittelklassemodells startete im Februar 2012.

Im Kreis seiner Hauptkonkurrenten Audi A4 und Mercedes C-Klasse gilt der BMW 3er als Inbegriff der Sportlimousine, gleichgültig ob ein Vierzylinder-Diesel oder der kraftstrotzende Biturbo-Sechszylinder für Fortbewegung sorgen. Ähnlich wie beim BMW 1er ist das Programm breit gefächert, wobei beim 3er zu Limousine, Cabrio und Coupé noch die Kombiversion Touring hinzu kommen. In Planung ist zudem eine GT-Variante, wie beim großen Bruder des 3er - dem 5er.

Zu den Stärken des jüngsten BMW 3er, der erstmals in verschiedenen Ausstattungsversionen angeboten wird, zählen das gute Raumangebot vorn sowie das erweiterte Platzangebot im Fond. Auf der Motorenseite kommen nur noch aufgeladene Triebwerke zum Einsatz. Bei den Selbstzündern wird ein Zweiliter-Vierzylinder in zwei Leistungsstufen angeboten. Bei den Benzinern übernehmen Vierzylinder-Turbos die Basismotorisierung. Auch ein Hybridantrieb wird angeboten. Zudem kann der neue BMW 3er mit zahlreichen Assistenzsystemen bestückt werden.