11 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
10/10 Punkte VW Golf GTI Clubsport im Alpenpass-Test: Wieviel Mehrwert steckt im Über-GTI?

Blühende Landschaften? Gibt es oben in den Dolomiten nicht immer – was ein Glück, denn sonst schlichen wohl zu viele Touristen über die Passstraßen rund um das Sella-Massiv. So aber kann sie allein der 265 PS starke Golf GTI Clubsport unter seine schütter profilierten Cupreifen nehmen.

9/10 Punkte VW Golf GTE im Test: Lautlos, aber schnell und teuer

Für den neuen VW Golf GTE verspricht Volkswagen das Blaue vom Himmel: emissions- und geräuschlos in der Stadt, ausdauernd und kraftvoll auf großer Fahrt. Wir haben ihn getestet.

6/10 Punkte VW Golf R im Supertest: Alltagsbegeleiter und Vollblutsportler

Die Topversionen des Golf, wie wir sie bisher kennengelernt haben: elegant, kompakt, solide, praktisch, wirtschaftlich und auch dynamisch. Kurzum: im Alltag kaum zu toppen. Aber sportlich im wahrsten Sinne des Wortes? Bisher eher nicht.

9/10 Punkte VW Cross Polo 1.2 TSI im Test: Robuster Muster-Kleinwagen

Etwas höher, etwas robuster und teurer – auch der neue Polo ist auf Wunsch in der kernigeren Cross-Variante zu haben. Wir haben den VW Cross Polo 1.2 TSI getestet.

5/10 Punkte VW Golf GTI Performance im Supertest: Der beste Golf GTI aller Zeiten?

Roter Streifen im Kühlergrill, schwarz umrandete Heckscheibe, ein Golfball als Schaltknauf und Sportsitze mit Karo-Bezug – nach 37 Jahren Bauzeit und über 1,9 Millionen gebauten Exemplaren vier untrügliche Merkmale des GTI. Hat sich so wenig verändert?

6/10 Punkte VW Golf GTI Edition 35 im Supertest: Ringprobe des Jubiläumsmodells

Im gesetzten Alter von 35 Jahren wird es Zeit, die Ziele für die Zukunft neu zu definieren: Hin zu mehr Sportlichkeit oder Festhalten an gesellschaftlichen Konventionen? Ein VW Golf GTI muss Prioritäten setzen. Welche Rolle das 235 PS starke Jubiläumsmodell "Edition 35" übernimmt, klärt der Supertest.

10/10 Punkte VW Golf GTI Edition 35 im Test: Der spritzigere Golf GTI

Mit dem VW Golf GTI Edition 35 beschenkt VW GTI-Freunde. Das Jubiläumsmodell trägt einen 235 PS starken-Turbobenziner unter der Haube.

10/10 Punkte VW Golf Cabrio 1.4 TSI im Test: Kompakt-Cabrio mit Stoffverdeck

Ob das VW Golf Cabrio 1.4 TSI mit seinen 160 PS wirklich mehr Emotionen zeigt als der geschlossene Star der Kompaktklasse, ohne bedeutend an Alltagstauglichkeit zu verlieren, zeigt der Test.

6/10 Punkte VW Golf R im Supertest: Von der Elektronik ausgebremst

Der VW Golf R zeigt im Supertest, ob die vom "R" im Namen und einer Tachoskala bis 300 km/h geweckte Erwartungshaltung erfüllt wird. Kann der VW Golf R das hohe sportliche Pensum des Tests meistern, oder sind die typischen Sport-Indizien am VW Golf bloß Makulatur?

10/10 Punkte VW Golf VI GTI im Test: Das Alpha-Tier der Kompaktklasse

Schon der alte VW Golf GTI war ein Agilitätskünstler – wenn auch ein straffer. VW hat es mit viel Elektronikpower geschafft, den neuen noch besser, schneller und komfortabler zu machen. Wie schlägt sich also der VW Golf 6 GTI im Test?

10/10 Punkte VW Golf 1.2 TSI im Einzeltest: Downsizing für den kompakten Klassensieger

Die Downsizing-Party geht weiter: Der kleinste TSI-Golf setzt auf nur 1,2 Liter Hubraum und Turboaufladung. Genug, um dem ausgewachsenen Kompakten das Sparen und Spurten gleichermaßen beizubringen?

Über VW Golf

Der VW Golf ist Namensgeber der Kompakt-Klasse. Das wichtigste und erfolgreichste Volumenmodell der Wolfsburger läuft inzwischen in seiner achten Generation vom Band.

Die erste Generation kam im Jahr 1974 in den Handel; das Design stammt von Italdesign Giugiaro. Der aktuelle VW Golf VII baut seit der siebten Generation auf dem Modularen Querbaukasten, der mittlerweile auch zahlreichen anderen Marken- und Konzernmodellen als Basis dient. Im Laufe der Generationen zeichnete sich der Kompakte durch ein stetig gewachsenes Platzangebot aus. Zudem wurde das Angebot an Assistenzsystemen kontinuierlich ausgeweitet. Auch Leichtbaumaßmen nehmen bei der Entwicklung eine wachsende Rolle ein. So ist der VW Golf VII im Vergleich zu seinem Vorgänger um bis zu 100 Kilogramm leichter geworden. Der achte Golf-generation debütiert zum Jahresende 2019 und geht unter anderem mit einem umfassend modernisierten Infotainmentsystem, einem 48-Volt-Bordnetz und fünf wählbaren Hybridantrieben an den Start. Eine reine Elektrovariante wird es dafür nicht mehr geben - auch, weil der neue ID3 diese Rolle nun einnimmt.

Seinen Namen verdankt der VW Golf übrigens einer Meeresströmung im Atlantik. Es gibt ihn nicht nur als Drei- und Fünftürer, sondern in verschiedenen Karosserievarianten: die mittlerweile eingestellte Hochdach-Version nennt sich "Golf Plus", die ebenfalls nicht mehr verfügbare, geländegängige Variante heißt "Cross-Golf". Auch Cabrios stellte Volkswagen her. Das Sportmodell GTI gibt es bereits seit der ersten Generation, sportliche Speerspitze ist seit der vierten Generarion aber der sechszylindrige R32, ab Generation sechs der Golf R mit Turbo-Vierzylinder.

Oldtimer Oldtimer 60 Jahre Skoda Octavia Skoda Octavia (seit 1959) Der achte Skoda kam vor 60 Jahren - mit 40 PS

Vier Generationen genügten Skoda für 60 Jahre Octavia.